AUFENTHALTSSTIPENDIEN MECKLENBURGISCHES KÜNSTLERHAUS SCHLOSS PLÜSCHOW 2020

Liza Dieckwisch (Deutschland) · Agnè Juodvalkytè (Litauen) · Miriam Laage (Deutschland) · Boohri Park (Süd Korea) · Meng Zhang (China)


Am 1. Oktober 2020 sind unsere neuen Stipendiatinnen im Schloss Plüschow eingetroffen. Diesmal volle internationale Frauenpower  aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Internationalität ist das wichtigste Motto des Künstlerhauses, in dem die bildenden Künstlerinnen die besten Arbeitsmöglichkeiten vorfinden. Sie sind nun dabei, sich einzuleben, sich gegenseitig kennenzulernen und die Umgebung zu erkunden. Wir laden Sie gern ein, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen und über ihre Ideen für den dreimonatigen Aufenthalt zu sprechen.

Die Künstlerinnen haben sich bei der Bewerbung von der Corona Pandemie nicht abschrecken lassen. Die zahlreichen Bewerbungen (176 in diesem Jahr) sind aus der ganzen Welt gekommen. Ihre künstlerische Qualität war wieder sehr hoch. Bei der Auswahl der Stipendiat*innen wurde neben den Qualitätsmaßstäben für künstlerische Arbeitsweise und vorgeschlagene Kunstprojekte, auch Wert auf eine offene und innovative Arbeitsweise gelegt, die darauf verweist, dass die Künstler*innen sich auf die gegebene Situation gut einlassen können und die erwarten lässt, dass Synergieeffekte während des Aufenthaltes im Schloss Plüschow entstehen. Besonderer Wert bei der Auswahl wurde auch auf den Leitgedanken der Internationalität des Programms des Künstlerhauses gelegt.

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login