Wolfgang Schlüter · Haus und Windflüchter

WOLFGANG SCHLÜTER – IN GEDENKEN – ZUM 80. GEBURTSTAG

Ausstellung vom 2. Oktober bis 31. Dezember 2022 in der Galerie im Kloster, Kunstverein Ribnitz-Damgarten e.V. – Eröffnung am 2. Oktober 2022 um 17 Uhr


Werke der Malerei und Schmuckgestaltung im Dialog mit Arbeiten aus der Städtischen Kunstsammlung Ribnitz-Damgarten

Der vielbegabte Künstler Wolfgang Schlüter, 1942 in Rostock geboren, arbeitete nach seiner Schulausbildung zielgerichtet an einer künstlerischen Laufbahn. Er absolvierte eine Goldschmiedelehre und studierte an der Fachschule für Angewandte Kunst, Heiligendamm, wo er später selbst zehn Jahre lehrte.

Ein externes Studium an der Hochschule Burg Giebichenstein, Halle richtete sich vorrangig auf die Verfeinerung der künstlerischen Schmuckgestaltung. Seine diesbezüglichen Arbeiten sind mit der Bezeichnung Kunst-Objekt gut charakterisiert, setzen sie sich doch aus vielfarbigen, kleinteiligen und verschiedensten, manchmal disparaten Materialien zu einem räumlichen Mini-Gefüge zusammen.

Malerei und Zeichnung entwickelte Wolfgang Schlüter zeit seines Lebens parallel zur Schmuckproduktion. Die Aquarelle und Gouachen in der zweiten Lebenshälfte Wolfgang Schlüters finden ebenfalls wie die Schmuckarbeiten zu sehr farbstarker, expressiver Ausdrucksform.

Der Maler und Schmuckgestalter lebte und arbeitete seit 1986 in Ribnitz-Damgarten – Hirschburg. Er verstarb im Dezember 2019.

Wolfgang Schlüter ist mit etlichen seiner Werke in der Städtischen Kunstsammlung Ribnitz-Damgarten vertreten.

Die Ausstellung in der Galerie im Kloster zeigt käuflich erwerbbare Arbeiten aus Schlüters Nachlass im Dialog mit unverkäuflichen Arbeiten seiner Künstlerkollegen aus der Stadtkunstsammlung Ribnitz-Damgarten.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zur Galerie

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login