Pfüller

VOLKER PFÜLLER – BILDERLUST

Ausstellung vom 26. Januar bis 9. März 2024 im Kunstverein Teterow / Ausstellungseröffnung am 26. Januar 2024 ab 19.30 Uhr


Das neue Ausstellungsjahr in der Galerie Teterow beginnt legendär: Mit Malerei, Skulpturen, Figurinen und Plakaten des bekannten Grafikers und Bühnenbildners Volker Pfüller. Volker Pfüller hinterlässt mit jeder Arbeit eine unverwechselbare Marke – nur ein Plakat von ihm kann so aussehen. Kaum ein anderer Gestalter hält derart streng an der eigenen Bildsprache fest und bewegt sich doch flexibel innerhalb der selbst definierten Grenzen. Der Künstler arbeitete unter anderem für das Deutsche Theater Berlin und die Münchner Kammerspiele. Besonders das Erscheinungsbild des Deutschen Theaters prägte er maßgeblich durch seine expressionistische Plakatgestaltung in den 1980er-Jahren. Er wirkte als Grafiker und Illustrator, aber auch als Kostüm- und Bühnenbildner. Pfüller studierte 1965 Grafik an der Hochschule für Bildende und Angewandte Kunst in Berlin bei Werner Klemke und bei Arno Mohr. Ab 1976 hatte er dort einen Lehrauftrag inne. Er lehrte unter anderem Bühnenbild an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und Illustration an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Heute bekannte Illustratoren, die bei ihm lernten, sind Anke Feuchtenberger und Henning Wagenbreth. Neben den Figurinen und Szenenskizzen stellt die Galerie Teterow auch die Malerei seines Spätwerks aus.

Die Laudatio zur Eröffnung – mit Überraschung – hält Joachim Hamster Damm, am Klavier: Toby Olias Brechler

ÖFFNUNGSZEITEN
Di–Fr von 10–13 und 14–18 Uhr
Sa von 10–16 Uhr

Weitere Informationen

Newsletter | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Mitglieder Login