Arvydas Kašauskas

06.08. - 01.10.2022

Arvydas Kašauskas, Öl auf Leinwand

Personalausstellung
Malerei

Kašauskas absolvierte das Studium der monumentalen Malerei am damaligen Litauischen Staatlichen Kunstinstitut (Lietuvos Valstybinis Dailės Institutas, heute Vilnius Academy of Arts). 1982 verteidigte er sein Diplom mit dem Fresko Darbas ir mokslas“ („Arbeit und Wissenschaft“) in der Internatschule von Viršuliškės. Diese Tatsache hat, nolens volens, in jedem Werk von Arvydas einen unausl.schlichen Eindruck hinterlassen. Unabh.ngig davon, wie es gearbeitet ist – ob mit .lfarbe auf Leinwand, Pastellfarben oder Kohle auf Karton und Papier: Auch eine Zeichnung oder ein Pastell sieht in seinem Aufbau aus wie eine Vorstudie zu einer komponierten Wandmalerei, ganz zu schweigen von den Gem.lden, die an das realste Al Fresco erinnern. Warum ist das so? Weil die Malerei von Kašauskas monumental ist. Stets l.sst sich sagen: Die Gr..e pulsiert in einer kleineren, kammerartigen Miniatur wie auch im gro.en, scheinbar aus der Wand geschnittenen, Format. Die Farbgebung von Kašauskas ist freskenartig. Es scheint, dass er die .lgebundenen Pigmente nicht mit einem Pinsel anbringt, sondern kittet, zusammenbaut oder sogar mit Spateln oder Spezialwerkzeugen verreibt. Diesen Eindruck erzeugen die Texturen der Gem.lde. In Wirklichkeit sind es die normalsten Pinsel, die es gibt – man sollte sich nicht t.uschen lassen. Hell und klar wie in der italienischen Renaissance spiegeln sich Stimmung und Atmosph.re in Farbdenken / Farbvision von Arvydas wider. Es ist das wahrste Echo der Farben des Quattrocento – eine ferne Erinnerung an das Aufblühen

Goldwerk Galerie

18055 Rostock
Klosterhof 5
Tel.: +49 381 - 383 410 48
URL: www.goldwerk-galerie.de
E-Mail: kontakt@goldwerk-galerie.de
Di – Sa 11:00 – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Weitere Veranstaltungen

08.05. - 30.07.2022
Viel Lärm um nichts / Much Adoe About Nothing

Zeitgenössischen Positionen der Kunst:
Ausstellung zum zweijährigen Jubiläum der GOLDWERK GALERIE

08.10. - 30.11.2022
BIM BAM BUM

Junge Positionen der Kunst kuratiert von Broschewitz und Goldberg

06.12.2022 - 27.01.2023
Unschärfe

Sinnliches aus Manufaktur und Handwerk, Malerei und Grafik, Plastik und Skulptur, Schmuck und Objekt sowie Porzellan, Keramik und Glas

Zur Übersicht Termine

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login