Jean-Baptiste Oudry · Clara, 1749

NASHORN CLARA

Staatliches Museum Schwerin ist vom 29. September 2022 bis 15. Januar 2023 im Rijksmuseum in Amsterdam


Das wohl bekannteste Bild der Schweriner Sammlung, das lebensgroße Tierporträt der Nashorndame Clara von Jean-Baptiste Oudry, ist nun in der Ausstellung „Clara, das Rhinozeros“ im Rijksmuseum in Amsterdam zu betrachten. Vom 30. September 2022 bis zum 15. Januar 2023 bildet das Gemälde, den Mittelpunkt einer neuen Ausstellung. In der Schau werden neben dem Schweriner Gemälde und weiterem Material zu den ausgedehnten Reisen Claras, noch Studienzeichnungen Oudrys vor dem lebenden Tier gezeigt.

„Unsere Clara ist nun Gast in der Stadt, in der sie einst zuerst europäischen Boden betrat – Amsterdam“, so Dr. Pirko Kristin Zinnow, Direktorin der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern (kurz: SSGKM-V). „Wir sind stolz darauf, dass unsere Clara den Mittelpunkt der Ausstellung bildet und wir mit ihr ein bedeutendes Werk unserer Sammlung hier präsentieren können. Sie ist damit auch eine wichtige Botschafterin unseres Hauses und unserer Heimatstadt Schwerin.“

Jungfer Clara, das 1749 von Jean-Baptiste Oudry in Paris porträtierte Nashorn, war das Reisen seit ihrer Jugend gewohnt. Sie bereiste ganz Europa und fand schon vor 250 Jahren ihr endgültiges Zuhause in Schwerin, zumindest im Bildnis.

Weitere Informationen

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login