Christoph Kühne

KI – KUNST BY CHRISTOPH KÜHNE

Ausstellung vom 3. Februar bis 30. März 2024 in der Galerie STP und der CDF-Filiale der Sparkasse Vorpommern in Greifswald / Ausstellungseröffnung am 2. Februar 2024 – CDF um 18 Uhr und Galerie STP um 19 Uhr

Die Zeiten sind hektisch, flirrend, oft irritierend, stets und ständig geprägt von den kühlen Algorithmen einer digitalisierten Welt. Wahrlich nur selten "romantisch". Der Sohn eines Seifensieders aus Greifswald hätte sich wohl sehr schwer getan, sich in diese, unsere, Zeit zu versetzen.  Wäre es ihm aber gelungen: Wie würden diese Bilder aussehen? Wie hätte er seine Momente der romantischen Sehnsucht, der Andacht, des Innehaltens und der nachdenklichen Demut ins Hier und Jetzt transformiert?

Die Arbeiten der Ausstellung KI – KUNST by Christoph Künne könnten eine Antwort geben. Die teils beklemmende Ruhe einiger Bilder trifft auf hemmungslose Farbenspiele und surreale Kompositionen, umschmeichelt von anmutiger Dystopie. Können diese Werke die bittersüße Romantik des berühmten Malers widerspiegeln?

Sie sind dank ihres Entstehungsprozesses jedenfalls definitiv ein Beitrag zu einer anstehenden Debatte: Kann Künstliche Intelligenz Kunst erschaffen? Wem gebührt der künstlerische Ruhm?

Christoph Künne wird dazu am 3. Februar 2024 ab 17 Uhr bei einem Podiumsgespräch in der Galerie von seinen eigenen Betrachtungen und Erfahrungen berichten.

Mit Christoph Künne zeigt die Galerie STP erstmalig in einer deutschen Galerie, ein von Künstlicher Intelligenz generiertes Kunstprojekt. Dazu hat der renommierteste Digitalkünstler Deutschlands, Inhaber des DOCMA Magazins unter dem Titel "CAISPAR" seine Interpretationen von Caspar David Friedrichs Bildern erschaffen. Damit wird nicht nur eine Diskussionsgrundlage zum Thema von KI und Kunst initiiert, wir bringen die Werke von Caspar David Friedrich auch in die Gegenwart, in die Zukunft.

Weitere Informationen

Newsletter | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Mitglieder Login