Ausstellungsansicht, Werke von Luzia Simons / Foto: Kunsthalle Rostock

ÜBER WASSER & PFLANZEN

Letzte Woche – letzte Chance – nur noch bis 27. November im Schaudepot der Kunsthalle Rostock


Ausstellung mit 20 internationalen Künstler:innen und Leihgaben aus dem Botanischen Garten der Universität Rostock zu den Themen Klimawandel, Wassermangel, Mensch und Natur sowie Nachhaltigkeit – am Samstag und Sonntag sogar kostenlos.

Anlässlich dieser letzten Ausstellungswoche lädt die Kunsthalle Rostock zudem zu mehreren, interessanten Veranstaltungen ein.

23. November um 18 Uhr
Mitarbeiter:innen der Abteilung Allgemeine und Spezielle Botanik der Universität Rostock sowie des Botanischen Gartens der Universität Rostock zu Gast in der Kunsthalle Rostock.
Mit ihnen können Besucher:innen aus naturwissenschaftlicher Perspektive über das Ausstellungsthema ins Gespräch kommen. In zwei Kurzvorträgen erläutern Tabea Giese und Julius Köhler das grundlegende Zusammenspiel bzw. die Abhängigkeit von Pflanzen und Wasser und porträtieren die Forschung zu austrocknungstoleranten Pflanzen, die eine Sonderstellung in der Pflanzenwelt einnehmen. In Anschluss werden die Kultivierung dieser Extremisten sowie die aufgrund von Wassermangel auftretenden alltäglichen Probleme im Botanischen Garten der Universität Rostock diskutiert.

24. November um 17.30 Uhr
Rundgang durch die Ausstellung mit anschließendem interaktiven Workshop „Tropischer Regenwald“ mit dem Ökohaus e.V. Rostock.
Obwohl der Regenwald eine unschätzbare Bedeutung für den Menschen hat, schreitet seine Vernichtung voran. Am Projekttag erfahren die Teilnehmenden mehr über dieses Ökosystem und welche Ursachen und Folgen die Übernutzung weltweit hat. Im Fokus stehen dabei der Globale Handel und ein genauer Blick in unseren Einkaufswagen. Wir erforschen die Gegenwart des Regenwaldes in unserem Alltag und lernen an den Beispielen Palmöl und Soja Handlungsalternativen kennen. Kinder können zudem am Donnerstag von 16 bis 17 Uhr am wöchentlichen Kinderbasteln teilnehmen.

26. November um 15 Uhr
Finissage mit Gespräch mit an der Ausstellung beteiligten Künstler:innen.
Die Kuratorin Tereza de Arruda spricht mit der Künstlerin Luzia Simons – Pionierin des Scannogramms – und dem Fotografen Ingar Krauss – bekannt für seine analogen Porträt- und Stilllebenaufnahmen in Schwarz-Weiß. Besucher:innen können mehr über die ausgestellten Werke sowie die Themen, Intentionen und Arbeitsprozesse der beiden Kunstschaffenden erfahren.

Die Ausstellung „Unsere Zeit auf dem Land, diese Tage am Fluss, sie werden uns bleiben. Für später und für immer.“ – Modefotografien von Ute Mahler und Werner Mahler ist ebenfalls noch bis zum 27. November zu sehen.

Alle Veranstaltungen finden im Schaudepot der Kunsthalle Rostock statt. Die Teilnahmegebühren sind im Eintrittspreis enthalten.

Eintritt
Schaudepot der Kunsthalle Rostock
10 EUR / 6 EUR ermäßigt / Rostocker Studierende und Geflüchtete kostenlos (Kulturticket)

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 11 – 18 Uhr
Montag geschlossen

Kooperation
Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Abteilung Allgemeine und Spezielle Botanik und Botanischer Garten der Universität Rostock.

Förderung und Unterstützung
Das Projekt Über Wasser & Pflanzen – 20 künstlerische Positionen zur Nachhaltigkeit wird unterstützt durch die Nordwasser GmbH, das Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern, die Verwaltungsgesellschaft Lotto und Toto in Mecklenburg-Vorpommern mbH, die ROSTOCK PORT GmbH, den Verein „Freunde der Kunsthalle Rostock e. V.“, die Wall GmbH, Iade – Instituto Iadê de Arte e Design São Paulo, Brasilien, ORION-E Sustainable Energy, São Paulo, Brasilien, die Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms „NEUSTART KULTUR“, und die Stiftung Kunstfonds. Die Kunsthalle Rostock wird gefördert durch die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und durch das Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Mecklenburg-Vorpommern.

Gesundheitspartner
Klinikum Südstadt Rostock

Kulturpartner
NDR Kultur

Weitere Informationen

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login