KUNST HEUTE 2022

zeitgenössische Kunst erleben in Mecklenburg-Vorpommern – Ein landesweites Kunst-Event vom 1. bis 9. Oktober 2022


Zum 15. Mal öffnen sich Ateliers, Künstler- und Literaturhäuser, Kunstvereine, Museen, Skulpturenparks, Galerien, Gutshäuser, Schlösser und Kirchen mit Ausstellungen und Kunstaktionen für das interessierte Publikum.

INTENTION UND PARTNER
KUNST HEUTE – zeitgenössische Kunst erleben in Mecklenburg-Vorpommern wurde 2008, durch den Künstlerbund MV und den Verband der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine ins Leben gerufen, um der aktuellen Kunst im Land ein breiteres Forum in der Öffentlichkeit zu bieten. Auch der Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser, die Nordkirche und der LiteraturRat Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr wieder Partner von KUNST HEUTE. Wir freuen uns, dass diese Kooperationen den Künstler*innen in den letzten Jahren neue Ausstellungsmöglichkeiten eröffnet haben.

TEILNEHMER*INNEN
An 133 Orten finden Ausstellungen, Performances, Installationen, Führungen und Künstlergespräche statt. Die etwa 500 beteiligten Künstler*innen an den vielfältigen Kunstorten geben zum Voraus-Denken nötige Inspirationen, liefern Diskussionsgrundlagen und machen zeitgenössische Kunst erlebbar. Der Genuss am Denken, am Staunen und am Dialog mit den Kunstwerken und den Akteur*innen der hiesigen, sehr lebendigen Kunstszene stehen im Mittelpunkt.

FÖRDERUNG
Im Rahmen von KUNST HEUTE 2022 werden fünf Kunstrouten als Netzwerkprojekte durch den Künstlerbund MV gefördert. Sie verbinden als besondere Angebote der vernetzten Kunstvermittlung jeweils mehrere Kunstorte miteinander.

Der Kunstfluss – Initiative einer Künstlerinnengruppe um Kairi Uibo-Müggenburg – verbindet das Kunst-Wasser-Werk Schwerin, die Kirche Wittenförden, den Kunstraum Neu Wandrum und die Kirche Groß Brütz. Eine geführte Tour gibt es am 08.10. und auf Anfrage.

Die Kunstroute Schwerin verbindet fünf Galerien, Kunstvereine und Ausstellungshäuser in der Landeshauptstadt. Geführte Touren werden am 01., 05. und 07.10. jeweils um 14 Uhr angeboten. Startpunkt
ist der KUNSTraum SCHWERIN.

Das Sternberger ART-Guide-Projekt verbindet 2022 die Kunstorte Sternberg und Rühn, die Ausstellung „AIR“ von Christine de Boom in der Stadtkirche Sternberg mit dem Atelier von Maria Müller im Kloster Rühn. Die große ART-Guide-Tour startet am 08. Oktober 2022.

Die Kunstroute Rostock verbindet sieben Galerien und Ateliers im Rostocker Stadtzentrum und der Kröpeliner Torvorstadt. Auch hier gibt es Angebote zu geführten Exkursionen am 02., 03. und 08. Oktober 2022 jeweils um 11 Uhr. Startpunkt ist der Kunstverein zu Rostock.

Bereits am 01. Oktober startet in Rostock der Kunstausflug – ein Projekt der Künstlerin Katinka Pau. Die ganztägige Bustour bringt die Teilnehmer*innen an verschiedene Kunstorte in Ahrenshoop, Barnstorf und Hirschburg.

Die Nordkirche ist mit 14 Standorten an KUNST HEUTE beteiligt. Das von dem Künstler Herbert W.H. Hundrich initiierte Projekt W.I.R. in fünf Kirchen der Region Ruhner Berge, die Ausstellungen von Werner Mönch (Gemeindekirche Plate), Bianka Wilckens (St. Johannes Kirche Eldena), Sieglinde Mix (KunstKirche Buchholz), Stine Albrecht (Dorfkirche Lexow) oder das Projekt von Sylvester Antony und Stephan Giesbert Fromberger beim Verein Dorf und Kirche Wrodow e.V. stehen repräsentativ für die Förderung von Künstler*innen aus Mecklenburg-Vorpommern durch die Kooperation von KUNST HEUTE mit den Gemeinden der Nordkirche.

Der LiteraturRat Mecklenburg-Vorpommern als jüngster Partner von KUNST HEUTE unterstützt drei Orte, an denen Autor*innen und Bildende Künstler*innen künstlerisch zusammenwirken.

PROGRAMM UND WEITERE INFORMATIONEN
Das vollständige Programm ist unter www.kunstheute-mv.de zu finden. Auf der Webseite gibt es auch detaillierte Informationen zu den teilnehmenden Orten. Besucher*innen können über eine Filterung nach Regionen schnell Kunstorte in der unmittelbaren Umgebung finden. Da nicht alle Angebote immer geöffnet sind, können auch die tagesaktuell offenen Orte gefunden werden.

Weitere Informationen zum Projekt

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login