Walter Kröhnke, Mond und Felsen, 1934, Öl auf Leinwand, 26 x 35 cm

Kalkül und Phantasie

Helmut Senf und Walter Kröhnke im Museum Atelierhaus Rösler-Kröhnke

 

Einladung zur Eröffnung am Sonntag, den 25. Juli um 15 Uhr

Einführung: Dr. Gabriele Himmelmann, Kunsthistorikerin, Hamburg

Musikalische Begleitung: Jochen Nickel, Saxophon

Ausstellung vom 25. Juli bis zum 31. Dezember 2021

 

Es werden Arbeiten von Helmut Senf (geb. 1933 - lebt auf Rügen) und Walter Kröhnke (1903 - 1944 ) zu sehen sein. Helmut Senf gehört zu den wenigen Vertretern konstruktiv-konkreter Kunst, deren Schaffen sich in der DDR entwickelte. Den Arbeiten von Helmut Senf die Werke von Walter Kröhnke gegenüberzustellen, erscheint besonders reizvoll, obwohl sie auf den ersten Blick gegensätzlich sind. Walter Kröhnkes Bilder gründen auf real erlebter Landschaft, die er in dynamisch gegliederte, strukturierte Flächen umsetzte. Jedoch die bewusst gebaute, ausgeglichene Komposition, die ihren besonderen Reiz daraus bezieht, dass eine

 

Mehr Informationen über diese Ausstellung

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login