Götz Lemberg

GÖTZ LEMBERG: O_D_E_R-CUTS. PORTRÄT EINER GRENZ.FLUSS.LANDSCHAFT

Kabinettausstellung vom 18. November 2022 bis 26. März 2023 im Pommerschen Landesmuseum – Ausstellungseröffnung am 17. November 2022 um 18 Uhr


Jede Region hat eine Lebenslinie, die sie bestimmt. Die Ausstellung macht deutlich, wie sehr die Landschaft von der Oder versorgt, durchzogen und beeinflusst wird. Immer wieder zeigt das Fotoporträt die Oder als Raum voller überraschender Naturerlebnisse und historischer Bezüge. Beeindruckende Fotografien zeigen den Fluss aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel. Sie sind aus der Perspektive des Flusses aufgenommen: Die Oder schaut gewissermaßen zurück. Von der Oder-Neiße-Mündung bis nach Stettin wird jeden Kilometer ein fotografischer Schnitt – „Cut“ – durch die Landschaft auf beiden Seiten des Flusses gemacht. Erweitert wird dieser künstlerische Ansatz mit den „Combines“ – großen Fototableaus, die aus Einzelaufnahmen der Oderregion auf beiden Seiten des Flusses bestehen. Beide fotografischen Ansätze ergeben in ihrer Gesamtheit ein umfassendes künstlerisches Porträt der Oder und ihres Umlands.

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa in Potsdam anlässlich des Themenjahres „Land in Sicht! Pommern jenseits der Strände“ und der Kulturreferentin für Pommern und Ostbrandenburg. Die Ausstellung wurde ermöglicht durch das Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg und die Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse mit Hilfe des PS-Lotterie-Sparens. 

Weitere Ausstellungsstationen: Muzeum Narodowe w Szczecinie (Nationalmuseum Stettin), Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Potsdam, Schloss Neuhardenberg, Muzeum Miejskie Wrocławia (Städtisches Museum Breslau).

Rakower Str. 9, 17489 Greifswald, Di – So 10 – 17 Uhr, Eintritt: 2,50 €

Bei der Eröffnung am 17. November um 18 Uhr ist Dr. Harald Roth, der Direktor unseres Kooperationspartners Deutsches Kulturforum östliches Europa, anwesend. Der Künstler Götz Lemberg führt in sein Werk ein.

Bildung und Vermittlung: Dreimastig auf Haff und Oder
Wir besuchen die alte Hafenstadt Swinemünde und betrachten das Gemälde „Swinemünde bei Mondschein“ von Johann Christian Dahl. Auf einem alten pommerschen Segelkahn schippern wir dann von Swinemünde nach Stettin, gehen dort an Land und schlendern durch die Altstadt. Angeregt durch die „ODER-CUTS“ von Götz Lemberg fertigen wir eigene „Landschaftsmosaiken“ als kleine Geschenke zum Mitnehmen.
Dauer: 1,5 h, Kosten: 3,50 € / Kind, ab 5 Jahren, für Gruppen nach Voranmeldung: Korinna Friedrichs, friedrichs@pommersches-landesmuseum.de, +49 (0) 3834 83 12 22

Familiennachmittag in den Winterferien: Sonnabend, 11. Februar 2023 von 14.30–16.00 Uhr

Weitere Informationen

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login