DIGITALE KUNSTSALONS AUF SCHLOSS PLÜSCHOW 2022

Die Tage werden kürzer und somit gibt es gute Voraussetzungen wieder vom heimischen Sofa aus online an einem der Digitalen Kunstsalons auf Schloss Plüschow teilzunehmen. Die Reihe wird mit der jungen Generation von Künstlerinnen und Künstlern aus MV fortgesetzt.


Hier die Übersicht mit Terminen (Änderungen vorbehalten)

4. November 2022 um 19 Uhr Niklas Washausen (Greifswald)
10. November 2022 um 19 Uhr Christoph Knitter (Rostock)
23. November 2022 um 19 Uhr Linda Perthen (Neustrelitz)
29. November 2022 um 19 Uhr Stefanie Rübensaal (Rostock)
14. Dezember 2022 um 19 Uhr Karolin Schwab (Berlin/Stralsund)

Um Anmeldung per email an mail@plueschow.de wird gebeten.

Wir starten in die Herbstsaison mit dem Künstler Niklas Washausen.
3. Digitaler Kunstsalon 2022 auf Schloss Plüschow
Fragmente und brennende Katzen – MfG das Internet

Zoomvideomeeting am Freitag dem 4.11. 2022 um 19 Uhr
mit dem Künstler Niklas Washausen (Greifswald)

Im dritten Digitalen Kunstsalon 2022 wird Niklas Washausen, der sich mit den Wahrnehmungs- und Umgangsweisen in digitalen und medialen Räumen auseinandersetzt, vorgestellt. Zuletzt war er mit seinen neuesten Arbeiten in der Ausstellung zum Nachwuchskunstpreis für Bildende Kunst in MV „Hier & Jetzt“ im Schloss Plüschow vertreten.

Statement des Künstlers

„Im aseptischen Reich von Persönlichkeiten, endlosen Verräumlichungen, durch und durch kodierter Kommunikation und blinder Narrenfreiheit treiben wir durch unsere vernetzten Existenzen. Das Endgerät ist dabei bereits obsolet geworden, da unser Denken und Handeln in der ersten und zweiten Phase der Kolonialisierung des WWW derart geprägt worden ist. Was aber ist nun dieses Post-Internet und/oder Post-Digitalität? Dazu kann natürlich gerne Felix Stalder, Marisa Olson, Hito Steyerl oder Gene McHugh gelesen werden...Oder Sie kommen zum digitalen Kunstsalon mit Niklas Washausen! Seine Arbeiten spielen größtenteils mit postdigitalen Sichtweisen, die den produzierenden, konsumierenden und prosumierenden Blick auf das Immaterielle werfen.“

Mehr Informationen über diese Ausstellung

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login