PAMPINALE 4: wolf ART, OFF LIMITS - hybridKunst in bewegten Zeiten

30.05. - 19.07.2020

Wer bin ich und wieviele?

Malerei, Zeichnung, Fotografik, Objekte, Installation zum Thema elementare und psycho-soziale Lebensbedingungen des Menschen und Herausforderungen unserer Zeit

OFF LIMITS von Wolf Art setzt sich mit den Herausforderungen unserer turbulenten Zeit auseinander. Zum einen mit den Grundlagen unseres Daseins, zum andern mit den gesellschaftlichen Tendenzen und Problemen, die unsere Alltagswelt beeinflussen. Im Mittelpunkt steht immer der Mensch – in Bezug auf Umwelt und Gesellschaft.

 

Kunsthalle/Black Box: Elemente I Natur 

Erde, Wasser, Luft und Feuer sind ausdrucksstark auf Leinwand mit Acryl und diversem Collagematerial veranschaulicht. 

Natur in Form von Landschaft mit ihren Horizonten und Silhouetten wird auf wenige charakteristische Formen/Strukturen reduziert.

Kräftige Blumenbilder entfalten die Farbenpracht der Natur, zarte Bambusblätter auf Stoffbahnen verweisen auf ihre Verletzlichkeit.

Geformt aus Deichseln, liegt im Zentrum der Mensch – als konstruktiver oder destruktiver Gestalter unserer Umwelt und Lenker der Zukunft.

 

Galerie: Alltagswelten

Die komplexe Thematik „Individuum und Gesellschaft“ visualisiert wolf Art mit sehr unterschiedlichen Materialien und einem kreativen Mix aus analogen und digitalen Techniken. Locker und abwechslungsreich werden vermeintliche, durch Werbung und Konsum vermittelte Imperative wie „Beweg Dich!“, „Amüsier Dich!“, Inszenier Dich!“ und „Finde dich!“ dargestellt. Ergänzt werden diese individuellen Orientierungen durch kollektive Ängste/Bedrohungen. Hierfür stehen stellvertretend (aus aktuellem Anlass) Corona, Flüchtlinge und Urängste.

 

kulturforum PAMPIN
Skulpturenpark I Kunsthalle I Galerie

19372 Pampin
Dorfring 15
Tel.: +49 171-1466099
oder +49 160-4985610
URL: www.pampinerhof.de
E-Mail: info@pampinerhof.de
Samstag von 14–18 Uhr
Sonn- und Feiertage von 11–18 Uhr
und jederzeit auf Anfrage
(bis KUNST HEUTE)

Weitere Veranstaltungen

26.07. - 04.10.2020
PAMPINALE 4 (2. Phase): TURBULENZEN aus der Sicht von 30 Künstlerinnen der GEDOK Hamburg

Mit dem bereits 2019 - lange vor Corona - gewählten Thema TURBULENZEN haben sich 30 Künstlerinnen der GEDOK Hamburg auf sehr unterschiedliche Weise in Malerei, Zeichnung, Collage, Fotografie, Objekt/Installation auseinandergesetzt

Zur Übersicht Termine

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login