Pampinale 4: TURBULENZEN/Finissage mit Lyrik- und Klangperformance

04.10.2020

APOKALYPSE

Sprachlich und musikalisch interpretierte Gedichte von Else Lasker-Schüler und Klang-Improvisationen zu „Apokalypse“-Fotos

Die PAMPINALE 4 geht am 4. Oktober mit der Teilnahme an KUNST HEUTE und der Finissage der Ausstellung "TURBULENZEN aus der Sicht von 30 Künstlerinnen der GEDOK Hamburg" zu Ende. Zu diesem Anlass veranstalten zwei Künstlerinnen der GEDOK Hamburg eine lyrische und musikalische Performance. 

Die Lyrische Performance "An meiner Wimper hängt ein Stern", die Martina Detjen und Victoria Meienburg zusammen gestalten, besteht aus sprachlich/musikalisch interpretierten Gedichten von Else Lasker-Schüler. Acht Gedichte werden von ihnen unterschiedlich dargeboten, mal gemeinsam chorisch sprechend, mal spricht nur Victoria Meienburg und M. Detjen improvisiert dazu mit Gesang und zusätzlich direkt am Mikrophon erzeugten geloopten Klängen (Dauer ca. 20 Minuten). 

 In der Solo-Klangperformance "Apocalypse" gibt Martina Detjen die Stimmung ihrer Fotoarbeiten in Klängen wieder. Dabei 'webt' sie improvisierend einen Klangteppich mit Stimme/Gesang und direkt am Mikrophon erzeugten Klängen (Dauer ca. 10-15 Minuten).

kulturforum PAMPIN
Skulpturenpark I Kunsthalle I Galerie

19372 Pampin
Dorfring 15
Tel.: +49 171-1466099
oder +49 160-4985610
URL: www.pampinerhof.de
E-Mail: info@pampinerhof.de
Samstag von 14–18 Uhr
Sonn- und Feiertage von 11–18 Uhr
und jederzeit auf Anfrage
(bis KUNST HEUTE)

Zur Übersicht Termine

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login