View Online
 

SCHICKSAL TREUHAND – TREUHAND SCHICKSAL

Schicksal Treuhand – Treuhand Schicksale SHHS

Ausstellung vom 7. Dezember 2019 bis 12. Januar 2020 im Saal des Kulturforums Schleswig-Holstein-Haus Schwerin und in der VHS Ehm Welk in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung MV


Wendeschicksale

30 Jahre politische Wende in der DDR, die Grenzöffnung und die deutsche Vereinigung rufen in diesem Jahr viele Erinnerungen wach. Ein Kapitel beschäftigt die Mehrzahl der Ostdeutschen nach wie vor besonders stark: das Agieren der Treuhandanstalt. Eine Ausstellung im Kulturforum und der VHS zeigt anhand von Einzelschicksalen, wie die Treuhand in den persönlichen und gesellschaftlichen Bereich hineinwirkte. Das Buch «Schicksal Treuhand – Treuhand-Schicksale» mit den Erzählungen der Zeitzeug*innen erscheint parallel zur Ausstellung und ist kostenlos erhältlich.

Am 18. Dezember 2019 um 19 Uhr findet eine Diskussion unter dem Titel «Vom Herbst '89 zum Widerstand gegen die Treuhand» statt. Eingeladen sind Bernd Gehrke (Historiker, linker Oppositioneller in der DDR, lebt in Berlin) und Heiko Lietz (Bürgerrechtler in der DDR, Mitbegründer des Neuen Forums und Vertreter am Zentralen Runden Tisch, lebt in Schwerin).

Die Ausstellung ist von dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
Ausstellungseintritt und Veranstaltungen sind kostenfrei.

 
 
 
 
Newsletter des Verbandes der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine in Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Sie erhalten diesen Newslett er, auf Grund Ihrer Anmeldung. Sofern Sie diese Mail versehentlich erhalten, bitten wir um Entschuldigung. Falls Sie keine weitere Newsletter erhalten wollen, nutzen Sie den nebenstehenden Link: Vom Newsletter abmelden