View Online
 

REDIFINE RELIEF II mit Lawrence Power, David Semper und Stefan Vogel

Redefine Relief II Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin

Ausstellung vom 27. Juli bis 15. September 2019 im Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin


Die zweiteilige Gruppenausstellung „REDEFINE RELIEF“ widmet sich Erscheinungsformen des Reliefs in der zeitgenössischen Kunst und stellt die Frage, ob der Begriff des Reliefs möglicherweise einer aktualisierten Definition bedarf.
Bevor um 1900 erste autonome, abstrakte Reliefs entstanden, wurde das klassische Relief vor allem in Antike, Mittelalter und Renaissance geprägt in Form architektonischen Dekorums oder teilplastischer Darstellung von szenischen, figurativen Motiven. Mit der Entstehung neuer Kunstformen im 20. Jahrhundert und der Erweiterung des Kunstbegriffes in den 1960er Jahren, hatte das Konzept des Reliefs dann jedoch an Unschärfe gewonnen. Bis heute lässt eine bewusste Lockerung starrer Grenzziehungen in der künstlerischen Praxis die Gattungen sukzessive immer stärker ineinander fließen, so dass sich auch der Begriff des Reliefs in der zeitgenössischen Kunst immer weniger eindeutig definieren oder gegenüber anderen künstlerischen Formfindungen abgrenzen lässt.

Die in beiden Ausstellungen gezeigten, insgesamt acht künstlerischen Positionen stehen exemplarisch für unterschiedliche, in der Gegenwartskunst präsente Formen des Umganges mit Oberfläche, Raum und Materialität, die sich – mehr oder weniger stringent – an das Konzept des Reliefs anknüpfen lassen. "REDEFINE RELIEF II" zeigt abstrakt-geometrische Malerei von Lawrence Power, subtile Wandeingriffe von David Semper sowie überraschende Materialbilder und Installationen von Stefan Vogel.

 
 
 
 
Newsletter des Verbandes der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine in Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Sie erhalten diesen Newslett er, auf Grund Ihrer Anmeldung. Sofern Sie diese Mail versehentlich erhalten, bitten wir um Entschuldigung. Falls Sie keine weitere Newsletter erhalten wollen, nutzen Sie den nebenstehenden Link: Vom Newsletter abmelden