View Online
 

FILM AB!

Filmnacht Plüschow März

ABGESAGT !!! Lange Nächte des Films auf Schloss Plüschow im März 2020 am 20. und 21. März 2020


Nach einem fulminanten Start in Februar, lädt Schloss Plüschow alle Fans der Filmkunst zu Filmveranstaltungen im Monat März ein.

Am Freitag dem 20. März 2020 ab 19:00 Uhr
---
Mr. Turner – Meister des Lichts
2014 ‧ Drama/Geschichtsdrama
Beschreibung
Der britische Maler J.M.W. Turner genießt sein Leben in vollen Zügen und macht sich einen Namen mit seinem exzentrischen Lebensstil. Er begibt sich in unkonventionelle Situationen, um malen zu können, reist in der ganzen Welt herum und ist bei den Adeligen des Landes ein gern gesehener Gast. Als sein Vater stirbt, fällt er in tiefe Depressionen, die sich auf seine Arbeit als Maler auswirken und seinen Ruf gefährden.
Erscheinungsdatum: 2014 (Deutschland) · Regisseur: Mike Leigh · Kamera: Dick Pope · Drehbuch: Mike Leigh · Viele internationale Auszeichnungen, darunter: Internationale Filmfestspiele von Cannes/Bester Darsteller · Dauer des Films: 2h 30m · FSK 6 · Eintritt: 6 Euro

Samstag den 21.3.2020 ab 18 Uhr
---
Wiese – Ein Paradies nebenan / Naturfilm
Der preisgekrönte Naturfilmer Jan Haft zeigt die Artenvielfalt des Lebensraums Wiese in spektakulären Bildern, die daran erinnern, wie wichtig dieses Biotop ist. Artenreiche Wiesen, auf denen Kräuter, Blumen, Wildgräser, Insekten, Vögel und sogar Rehe gedeihen gibt es heute kaum noch. Durch die Ausweitung der Landwirtschaft sind viele Grünflächen verschwunden, Wiesen werden nun vor allem für Futtergras benötigt. Doch was genau macht die Wiese so besonders? Dafür muss man genauer hinschauen, wie es der preisgekrönte Regisseur und Kameramann Jan Haft gemacht hat. Wo heute allenfalls der blühende Löwenzahn etwas Farbe ins grüne Meer bringt, sollten eigentlich zahlreiche Arten ihren Lebensraum finden. Vom Bewuchs der Wiese leben zahlreiche Insekten, Vögel und andere Wildtiere, die auf eine große Vielfalt angewiesen sind. Die heutigen Grasäcker hingegen werden mehrmals im Jahr gemäht, wobei Vögel, die am Boden brüten getötet werden, und sind überdüngt. Jan Haft zeigt in spektakulären Bildern, wie schön Wiesen sein können. Und warum das Paradies bedroht ist.
Erscheinungsdatum: 2019 (Deutschland) · Regie: Jan Haft · Dauer des Films: 90 Minuten · FSK 0
---
Porträt einer jungen Frau in Flammen
Drama/Liebesfilm
Beschreibung
Ende des 18. Jahrhunderts auf einer abgelegenen Insel in der Bretagne wird die Malerin Marianne beauftragt, ein Hochzeitsporträt der jungen Frau Héloïse anzufertigen. Diese weigerte sich bislang, für solch ein Porträt zu posieren. Der Grund dafür ist, dass sie gar nicht verheiratet werden will. Marianne verkleidet sich als Hausmädchen, um das Vertrauen von Héloïse zu gewinnen, und verliebt sich bald in sie.
Erscheinungsdatum: 2019 (Deutschland) · Regisseurin: Céline Sciamma · Deutscher Titel: Porträt einer jungen Frau in Flammen · Drehbuch: Céline Sciamma · Musik komponiert von: Para One, Arthur Simonini · Dauer des Films: 1h 59m · FSK 12 · Eintritt zum Fimabend: 10 Euro ( einzeln 5 Euro)
---
Die Kinovorführungen im Schloss Plüschow wurden ermöglicht durch die Förderung der Kulturstiftung des Bundes aus dem Programm „Dorfkino einfach machbar“ mit freundlicher Unterstützung unseres Partners des Filmklubs Güstrow e.V.

 
 
 
 
Newsletter des Verbandes der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine in Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Sie erhalten diesen Newslett er, auf Grund Ihrer Anmeldung. Sofern Sie diese Mail versehentlich erhalten, bitten wir um Entschuldigung. Falls Sie keine weitere Newsletter erhalten wollen, nutzen Sie den nebenstehenden Link: Vom Newsletter abmelden