View Online
 

DER MANN IM LICHT · Frank Otto Sperlich und Reiner Hofmann

Frank Otto Sperlich • DER MANN IM LICHT · Galerie Rotklee

Ausstellung vom 20. Juli bis 11. August 2019 in der Galerie Atelier Rotklee in Putbus / Rügen

 

Unterschiedlicher könnten die Bilder von Reiner Hofmann und Frank Otto Sperlich nicht sein, die in der Galerie Atelier Rotklee ab 19. Juli zu sehen sind. Mit dem Titel „der Mann im Licht“ eröffnet Frank Otto Sperlich seine diesjährige Personalausstellung. Er ist der erste der drei Rotklee-Galeristen Sperlich Haußmann Goes, die in diesem Jahr ihre Einzellausstellung bestreiten.

Frank Otto Sperlich hat sich dazu einen Künstlerfreund eingeladen. Als vor 45 Jahren der Filmemacher und Maler als Kameraassistent seinen ersten Arbeitstag antrat wurde er vom lichtsetzenden Chefkameramann Reiner Hofmann eingewiesen. „Voller Ehrfurcht sah ich ihn in der Studiomitte stehen, diesen Mann im Licht. Was für eine Erscheinung!“ erinnert sich Sperlich. 40 Jahre später kamen sie wieder zusammen. Reiner Hofmann entdeckte Frank Otto Sperlich´s Bilder in Berlin. Seine Kunst faszinierte ihn und er nahm sofort Kontakt zu ihm auf. Auch er hat sich längst der bildenden Kunst zugewandt und suchte einen künstlerischen Austausch. Bei F.O. Sperlich fand er ihn. Daraus ist eine Künstlerfreundschaft entstanden. Composing nennt er seine Arbeiten. Es ist ein malen mit Licht und Fotografie. Durch eine raffinierte Zusammensetzung und Überlagerung verschiedenster Elemente entsteht eine originäre Bildsprache. Damit schafft er ein völlig ungewohntes Seherlebnis. Frank Otto Sperlich reagiert darauf bewusst konträr. Intuitive Malerei und Zeichnung auf Papier kontrastieren zu Hofmanns brillanten Composings. Mit seiner titelgebenden  Arbeit „der Mann im Licht“  verneigt sich Frank Otto Sperlich vor seinem alten Freund.

 
 
 
 
Newsletter des Verbandes der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine in Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Sie erhalten diesen Newslett er, auf Grund Ihrer Anmeldung. Sofern Sie diese Mail versehentlich erhalten, bitten wir um Entschuldigung. Falls Sie keine weitere Newsletter erhalten wollen, nutzen Sie den nebenstehenden Link: Vom Newsletter abmelden