Begeisterte Besucherin des Kulturforums Schleswig-Holstein-Haus · Foto: Gregor

KULTURFORUM SCHLESWIG-HOLSTEIN-HAUS

Mit neuen Formaten für frischen Wind gesorgt: Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus beendet das Jahr mit Besucherrekord


Das städtische Kulturforum hat das vergangene Jahr mit einem Besucherrekord abgeschlossen: Mehr als 30.000 Kulturinteressierte haben 2018 das Schleswig-Holstein-Haus besucht. Den größten Anteil daran hatte die fulminante Chagall-Ausstellung im Sommer Jahres.

Dass die Marke von 30.000 in der städtischen Einrichtung geknackt werden konnte, freut besonders die Leiterin des Kulturforums Antje Schunke: „Wir blicken auf ein großartiges intensives Jahr zurück. Bereits im Frühjahr strömten zahlreiche BesucherInnen in die Karikaturenausstellung. Auch das Sommerfilmfest mit mehr als 1.200 Gästen und das ausverkaufte A-Cappella-Fest ließen die Zahlen auf insgesamt 30.167 steigen.“ Der Leiter des städtischen Kulturbüros, Dirk Kretzschmar, äußert sich ebenfalls begeistert: „Wir haben alles richtig gemacht. Hier hat sich die konzeptionelle Auswahl der Ausstellungen und Veranstaltungen bewährt. Wir haben dabei sowohl gesellschaftlich relevante und zeitgemäße Themen als auch regionale Kultur und touristische Aspekte in den Fokus gerückt.“

Die Strategie, mit neuen Formaten frischen Wind in das Kulturforum zu bringen, ist auch für den städtischen Kulturdezernenten Andreas Ruhl aufgegangen: „Das Schleswig-Holstein-Haus hat in den vergangenen zweieinhalb Jahren Vieles auf den Weg gebracht und wurde dafür mit steigenden Besucherzahlen belohnt. Das zeigt auch, wie wichtig es ist, diese bei den BürgerInnen beliebte Kultureinrichtung weiter städtisch zu fördern.“

Auch in diesem Jahr widmet sich das Haus spannenden und relevanten Themen. Die neue Karikaturenausstellung wird am 21. Februar eröffnet, diesmal mit dem Titel „Vorsicht Heimat!“. Der Garten- und Kultursommer wird mit dem beliebten „FrühjahrsErwachen“ am 27. April unter dem Motto „GRÜN“ eingeläutet. Auf die gemeinsam mit der im Haus ansässigen Stiftung Mecklenburg organisierte Sommerausstellung können sich die BesucherInnen bereits jetzt freuen. Bisher verborgene Schätze aus der Miniaturwelt werden unter dem Titel „Die fabelhafte Welt der Zinnfiguren“ ausgestellt.

Daumen drücken für gutes Wetter heißt es dann beim „4. Schweriner Sommerfilmfest“ vom 20. bis 24. August. Dann können Freunde des guten Films an lauen Sommerabenden Kino im Garten des Kulturforums genießen. Der Herbst wird fotografisch. Denn es gibt gleich zwei aufeinanderfolgende Fotografie-Ausstellungen. Zum einen werden ab dem 13. September beindruckende Arbeiten von international renommierten Fotojournalisten gezeigt. Zum anderen präsentieren Künstler Anfang Dezember fotografische Werke in „Positionen zur Landschaft“.

Am Ende des Jahres wartet wieder zum ersten Adventwochenende 30. November bis 1. Dezember Advent im Hof mit seinem Kunsthandwerker- & Designmarkt auf. Und last but not least kommen die Kurzfilmfans am 21.12. zur Kinokurzfilmnacht auf ihre Kosten. Es lohnt sich also in 2019 im Kulturforum vorbeizuschauen und dabei zu sein.

Weitere Informationen

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login