Angelika Preusz · Kosmos der Bäume

EVA AMMERMANN & ANGELA PREUSZ · Texturen der Verschwendung

Ausstellung vom 13. September bis 24. November 2019 im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus Schwerin


Alle reden vom Umweltschutz, aber was kann tatsächlich getan werden. Mit dieser Frage setzen sich die beiden Künstlerinnen Eva Ammermann aus Schleswig-Holstein und Angela Preusz aus Mecklenburg-Vorpommern in einer ganz besonderen Ausstellung auseinander.

Das Thema „Ressourcen“ und ihre inneren und äußeren Aspekte stehen im Mittelpunkt der Arbeiten von Eva Ammermann und Angela Preusz. In „Lahooh“ setzt sich Ammermann anhand des traditionellen Fladenbrots aus Somalia mit Lebenskonzepten, Konsumverhalten, Schonung der Umweltressourcen sowie dem respektvollen Umgang mit Mensch und Tier auseinander.

Angela Preusz widmet sich unserem Trinkwasser. Neben der alltäglichen Nutzung macht sie auf das sogenannte „virtuelle Wasser“ aufmerksam. Es ist die jeweils verbrauchte, verdunstete oder verschmutzte Wassermenge, die bei der Herstellung und dem Transport von Industriegütern und Lebensmitteln tatsächlich anfällt. Die ausgestellten Zeichnungen und Stillleben thematisieren Mensch und Natur im Kontext von Ästhetik und Nachhaltigkeit sowie Ressource und Verbrauch

Künstlerinnen-Führung am 3. Oktober 2019 um 16 Uhr
Workshop „Jeans forever – Recycling für eine faire Globalisierung“ am 4. Oktober 2019 von 15 bis 17 Uhr
(Bitte eine alte Jeans zum Verarbeiten mitbringen! Um Anmeldungen wird gebeten 0385 55 55 27 oder schleswig-holstein-haus@schwerin.de)

Weitere Informationen

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login