Maria Sukhomlina „Kokoschnik“, Video- und Objektinstallation, 2013

Bilder vom Anderen

Fotografie, Zeichnung, Texte und Videoarbeiten aus 15 Jahren Stipendienaustauschprogramm zwischen dem Künstlerhaus Lukas und dem Zentrum für zeitgenössische Kunst in Kaliningrad

Laura Bielau, Dana JES, Ingar Krauss, Claire Laude, Alexandr Ljubin, Iurii Selskii, Maria Sukhomlina, Konstantin Traschenkov, Ruth Wyneken, Artem Zaytsev

Eröffnung der Ausstellung am 2. Dezember 2017 um 17 Uhr
im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop


Es sprechen zur Eröffnung
Zinaida Scherschun - Projektleiterin Austauschprogramm
beim Zentrum für zeitgenössische Kunst Kaliningrad
Gerlinde Creutzburg - Direktorin Künstlerhaus Lukas

anschließend Lesung mit Ruth Wyneken
und Gespräch mit den beteiligten Künstler*innen

Aus Anlass von 15 Jahren Kooperation zwischen dem Künstlerhaus Lukas und dem Zentrum für zeitgenössische Kunst in Kaliningrad zeigen ausgewählte Stipendiat*innen des Austauschprogramms beider Länder Werke. Ein der Ausstellung vorangegangener Workshop im Künstlerhaus Lukas ging der Frage der Bedeutung der BILDER VOM ANDEREN nach. Ein zweisprachiger Katalog dokumentiert die Bedeutung der Arbeitsaufenthalte im anderen Land.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Zentrum für zeitgenössische Kunst in Kaliningrad und dem Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop gehört zu den intensivsten innerhalb des Stipendienaustauschprogramms beider Institutionen. Die inzwischen 15-jährige Zusammenarbeit begann mit dem heute leider nicht mehr existierenden Deutsch-Russische Haus. Seitdem wurden jährlich vier Arbeitstipendien für Kaliningrad und Ahrenshoop vergeben und mehrere interessante gemeinsame Ausstellungen gestaltet, die jeweils in Ahrenshoop mehrfach im Neuen Kunsthaus und in Kaliningrad im Deutsch-Russischen Haus, der staatlichen Kunsthalle oder heute im Zentrum für zeitgenössische Kunst gezeigt wurden. Inzwischen waren über 50 Künstler*innen am Austauschprogramm beteiligt. Nach den Ausstellungen „Und das ist alles ernst“, eine Hommage für Johannes Bobrowski (2000), „Geschichte in Landschaften“, der Begegnung von Wort und Bild (2004) und „Kaliningrad-Ahrenshoop 1:1- Residenzen und Konsequenzen“ (2011) wird nun zum vierten Mal diese fruchtbare Kooperation der Öffentlichkeit mit einem Schwerpunkt für Fotografie in Ahrenshoop vorgestellt.

Ein zweisprachiger ausstellungsbegleitender Katalog gibt nicht nur Einblicke in die künstlerische Arbeit – in die BILDER VOM ANDEREN – die Bedeutung dieses interkulturellen Austausches wird durch erstmals veröffentlichte Erfahrungsberichte erfahrbar. 

 
geöffnet: 03.12.2017 - 12.03.2018, Mi - Mo 10 - 16 Uhr 
außer 22. - 26.12.2017 geschlossen, 01.01.2018, 11 - 16 Uhr

NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP
Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347 Ahrenshoop
Fon 03 82 20 - 80 72 6

website Künstlerhaus Lukas

Newsletter | Impressum | Kontakt | Mitglieder Login